Das Einfamilienhaus liegt am Rande eines Neubaugebietes im Ahlener Ortsteil Dolberg. Die Architektur orientiert sich an regionalen, traditionellen Vorbildern und interpretiert diese auf zeitgemäße Weise.

Das Haus erfüllt den kfw-40-Standard mit einer hoch gedämmten Gebäudehülle und einer Pelletheizung. Es bietet Platz für 2-3 Generationen unter einem Dach, wobei eine pflegebedürftige Person im Erdgeschoss wohnen kann.

Das Wohnhaus ist konventionell als Mauerwerksbau errichtet mit einer Vormauerschale aus Ziegeln am Haupthaus und einer Holzbekleidung am Vorbau.